Tag 4 – West-Route: „Ehrlich herrlich“

Wer wollte, konnte es früh angehen: Morgenrunde um 7:00 bei zu Beginn knackigen 4 Grad! (Siehe Amaturen: Es wurde schnell „wärmer“.) Die Belohnung: Sonnenaufgang am Timmelsjoch mit spektakulärem Panorama und Morgensport fürs Moped. Michael über seine NineT auf der Passstraße: „Perfektes Revier für die Urban GS!“

Fürs ganze Team West ging es schließlich nach einem Frühstück mit bemerkenswerter Aussicht los: Abfahrt 8:45 von Hochgurgl, vom Moho Alpenhotel Laurin.

Erstes Highlight des Tages: Timmelsjoch Hochalpenstraße. Seht selbst:

Fahrstil- und Linien-Verglich auf der Timmelsjoch-Hochalpenstraße: Der Credit für diese coole Zeitlupenstudie samt Musikauswahl geht an Michael!

PENSER JOCH

Der Staller Sattel ist einspurig und daher im Halbstunden-Rhythmus nur in eine Fahrtrichtung befahrbar. Das kann zu ungeplanten Pausen führen.

Tagesziel erreicht: Herzlicher Empfang im MoHo Fokus N’cyan mit gemütlichem Ausklang einer fantastischen Etappe.

Die Nachricht des Tages

… kommt von Astrid und spricht für sich.